e-invoice mit b.invoice

Ihre elektronische Rechnung

Wir verarbeiten Ihre elektronischen Rechnungen!

Ihre elektronischen Rechnungen versenden und empfangen wir für Sie mithilfe von b.invoice. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über unseren Ansatz und die Dienstleistungen, die wir für Ihre Rechnungserstellung anbieten können.

Was ist b.invoice?

b.invoice ist unsere Lösung für Ihre gesamten Rechnungsprozesse. Wir optimieren, automatisieren und digitalisieren Ihre Rechnungsprozesse mit all Ihren Partnern in den Bereichen B2B, B2C und B2G. Mit b.invoice wandeln, senden und empfangen wir jede Rechnung nach den aktuellen technologischen und rechtlichen Standards. Damit kann b.invoice elektronische Rechnungen problemlos auch im neuen Format XRechnung an öffentliche Auftraggeber über den BESITEC eigenen PEPPOL Access Point versenden.

Welche Funktionen bietet b.invoice?

Empfang, Verarbeitung/ Umwandlung, Versand von elektronischen Rechnungen

Da BESITEC zertifizierter PEPPOL Access Point Provider ist, können Sie
mit b.invoice Rechnungen über das PEPPOL Netzwerk austauschen.

Konvertierung Ihrer Ausgangsrechnungen in das von Ihren Partnern geforderte Format. Dazu unterstützen wir mit b.invoice folgende Formate:

    • XRechnung
    • EDIFACT
    • XML
    • IDoc
    • PDF
    • Andere spezifische Inhouse Formate

Über unsere b.invoice Web-Plattform (web.invoice) können Sie systemunabhängig manuell eine XRechnung erfassen und versenden.

    • Persönlicher web.invoice Zugang
    • Manuelle Erfassung und Versand von XRechnungen
    • Verwaltung und Ansicht Ihrer elektronischen Rechnungen
    • Verwaltung Ihrer business partner
    • Dashboardfunktionalitäten

Warum e-invoice mit b.invoice?

Mit der Umsetzung der Richtlinie 2014/55/EU ist die Elektronische Rechnungsstellung ab 2020 für öffentliche Aufträge verpflichtend

Laut einer Studie des Schweizer Branchenexperten Billentis reduzieren Sie mit der Umstellung auf E-Invoicing Ihre Kosten bis zu 64%!

    • Effektivere Abläufe und schnellere Rechnungsbearbeitung
    • Keine Druck-, Porto- und Versandkosten
    • Geringere Personalkosten durch automatisierte Verarbeitung

Durch die Automatisierung werden erhebliche Zeitersparnisse generiert:

    • Manuelle Datenerfassung und -korrekturen entfallen
    • Postlaufzeit entfällt
    • Interne Bearbeitungszeiten werden verkürzt

b.invoice ist flexibel und zukunftssicher und kann für Ihre individuellen Anforderungen auch nach der Implementierung angepasst werden:

    • Individuell nach Ihren Anforderungen gestaltbar
    • Verändernde gesetzliche Rahmenbedingungen werden automatisch implementiert
    • Wir halten b.invoice technisch auf dem neuesten Stand
    • BESITEC ist Mitglied im VeR (Verband elektronische Rechnung)

b.invoice beinhaltet hohe Sicherheitsstandards:

Mit unserem b.invoice Produkt erhalten Sie Lösungen rund um das Thema E-Invoicing aus einer Hand.

b.invoice ist so konzipiert, dass Sie Ihre Rechnung weltweit versenden können. Wir passen b.invoice länderspezifisch nach den jeweiligen nationalen Anforderungen stetig an.

Durch Ihre Umstellung auf E-Invoicing sparen Sie nicht nur Papier, sondern auch umweltbelastende CO²-Emissionen bei der Herstellung und dem entfallenen postalischen Briefversand.

Was ist web.invoice?

Mithilfe von web.invoice können Sie zahlreiche Funktionen von b.invoice wie E-Invoicing, XRechnung, PEPPOL und Formatumwandlung nutzen und benötigen kein Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Dateien. Sie erstellen und verwalten Ihre XRechnungen mit Ihren Partnern benutzerfreundlich und ortsunabhängig über unsere Web Applikation. Mit Ihrem persönlichen web.invoice Zugang ohne weitere Installationen können Sie sofort XRechnungen erstellen und versenden. Gleichzeitig bietet web.invoice die Verwaltung Ihrer Business Partner und besitzt verschiedene Dashboardfunktionalitäten.

Wie funktioniert b.invoice und web.invoice?

b.invoice ist unsere Lösung für Ihre Rechnungsprozesse und fungiert als Transfer zwischen Ihrem Rechnungssystem und dem Rechnungspartner. Unabhängig von Format und Quelle Ihrer Rechnung stellen Sie uns diese über eines der folgenden Übertragungsprotokolle zur Verfügung: Email, ftp, sftp, oftp2, API/ Webservice. Alternativ können Sie die Rechnung auch über unsere web.invoice Plattform eingeben.

Nach Erhalt Ihrer Rechnung wird Ihre Rechnung nach §14 UStG sowie nach weiteren gewünschten Inhalten überprüft, in das benötigte Format umgewandelt und optional digital archiviert.Die Übertragung erfolgt über EDI, mithilfe unseres b.edi Produkts. Wenn Ihr Partner über einen PEPPOL Access Point verfügt, können Sie Ihre Rechnung problemlos über unseren zertifizierten PEPPOL Access Point versenden. Der Rechnungsempfänger erhält Ihre Rechnung in seinem gewünschten Rechnungsformat, beispielsweise im Format XRechnung, XML oder in einem anderen Format. Alternativ oder zusätzlich kann das gewünschte Format auch eine Rechnungsdatei im PDF-Format sein.

Wie teuer ist b.invoice mit PEPPOL?

Die PEPPOL-Preispakete beinhalten den Zugang zu unserem PEPPOL Access Point sowie den elektronischen Austausch von Nachrichten. Einmalig fallen zu dem monatlichen Paketpreis Einrichtungskosten in Höhe von 225€ an.

Starter

25€ im Monat

bis 100 Nachrichten

Anzahl mit allen Geschäftspartnern ausgetauschten Nachrichten pro Monat

Premium

50€ im Monat

BIS 1000 NACHRICHTEN

Anzahl mit allen Geschäftspartnern ausgetauschten Nachrichten pro Monat

Individual

auf Anfrage

> 1000 NACHRICHTEN

Anzahl mit allen Geschäftspartnern ausgetauschten Nachrichten pro Monat

Kein passendes Paket für Sie dabei? Kontaktieren sie uns. Wir finden eine Lösung!

Wie sieht ein business case mit b.invoice aus?

Was ist die Ausgangssituation?

Das Unternehmen Zerhusen pflegt mit der Bundeswehr eine geschäftliche Beziehung im B2G-Bereich. Die Bundeswehr ist der nachgeordnete Geschäftsbereich des deutschen Bundesministeriums der Verteidigung und ist somit ein öffentlicher Auftraggeber des Bundes. Für Lieferanten des Bundes gilt ab dem 27. November 2020 nach Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55 die ausschließliche Verpflichtung zur rein elektronischen Rechnungsstellung. Die rechnungsempfangenden Stellen des Bundes dürfen alle papierbasierten Rechnungen oder Rechnungen, die als PDF übermittelt werden, zurückweisen.

Wie wird vorgegangen?

Unsere Analyse der Rechnungsprozesse ist Grundlage für das weitere Vorgehen, die Entwicklung und die Implementierung von b.invoice. Das Ergebnis der Analyse ist, dass das Rechnungsmodul von Unternehmen Zerhusen ihre Rechnungen im kundenspezifischen XML-Format generiert und die Bundeswehr zukünftig nur noch XRechnungen akzeptiert. Außerdem konnte festgestellt werden, dass die Bundeswehr einen PEPPOL Access Point besitzt und damit einhergehend feststeht, dass die Übertragung der Rechnungen über das PEPPOL Netzwerk funktionieren wird.
In Abstimmung wurden die Spezifikationen und die Soll-Rechnungsprozesse wie folgt definiert: Die Rechnung in dem kundenspezifischen XML-Format wird mithilfe von b.invoice in das von der Bundeswehr geforderte XRechnungs-Format übersetzt. Der Übertragungsweg von Zerhusen zu b.invoice erfolgt über sftp und von b.invoice zur Bundeswehr über das PEPPOL Netzwerk. BESITEC und die Bundeswehr besitzen einen PEPPOL Acces Point Provider und können deshalb direkt miteinander kommunizieren und Rechnungen austauschen.

Was ist das Ergebnis?

Die Übersetzung der Rechnung vom kundenspezifischen XML- in das Soll-Format und das technische Setup für die sftp-Übertragung ist der Großteil der Entwicklung. Bei der Entwicklung besteht ein ständiger Austausch mit Zerhusen, damit die Rechnung korrekt übersetzt wird. Im Anschluss der Übersetzung und der Installation des technischen Setups werden die neu geschaffenen Prozesse mit den beteiligten Partnern getestet und nach erfolgreichem Testen in die produktiven Systeme implementiert.
Ergebnis ist ein neu geschaffener Rechnungsprozess, bei dem Zerhusen elektronische Rechnungen mithilfe von b.invoice übersetzt und über das PEPPOL-Netzwerk an die Bundeswehr automatisiert sendet.

 

Weltweite b.invoice Projekte

Unsere b.invoice Kunden

Warum BESITEC?